M. Akbas - Brustvergrösserung

Startseite
Übersicht
Gründe
Planung

Schnittführung
Silikonimplantate
Implantat Lage

Fragen an den Arzt
Brust Anatomie

Schlagworte zu
diesem Thema :
Brustvergrösserung vorher nachher, Brustvergrösserung kosten, Brustvergrösserung ohne op, Brustvergrösserung preise, Brustvergrösserung forum, Brustvergrösserung erfahrungen, natürliche Brustvergrösserung, Brustvergrösserung pille.

Brustvergrösserung - Brustkorrekturen

Kurze Übersicht retromuskuläre Brustvergrößerung

OP-Ziel:
Verbesserung der Brustform, der Grösse und Festigkeit der Brust

OP-Methode:
submuskuläre Implantatlage (komplett unter den Muskeln), vollständiger Bedeckung mit 4 Muskeln, Bildung eines inneren BH`s

OP-Vorbereitung:
Blutbilduntersuchung, ab 40 Jahren Mammographie, EKG nur in Ausnahmefällen, Absetzen von blutverdünnenden Medikamenten 14 Tage vor der Brust-Op

Op-Dauer:
ca. 1 bis 2 Stunden

Betäubung:
Vollnarkose

Klinikaufenthalt:
Minimum 1 Tag bis maximal 2 Tage

Nach der OP:
Regelmässige Nachkontrollen in definierten Zeitabständen, 5 Tage spezieller Tapeverband, Fadenzug nach 14 Tagen, Duschen ab dem 5. post-OP Tag, gesellschaftsfähig in 3-4 Tagen, 4-6 Wochen spezieller BH und Brustgurt, 6 Wochen kein Sport, Saunabesuch und andere körperlichen Anstrengungen, 3-6 Monate Schutz der Narbe vor Sonneneinwirkung, Spezielle Verhaltensweisen nach Rücksprache mit dem Operateur, Sichtbare Schwellungen 2 bis 3 Wochen, Endergebnis mit Endform in 6 Monaten sichtbar

Arbeitsfähig:
Nach ca. 12 bis 14 Tagen

Schmerzen:
Muskelkaterartige Schmerzen, Mittel bis schwer

Narben:
Normalerweise wenig sichtbar (abhängig von Schnitt-Methode) Spezielle Narbenbehandlung in Absprache mit dem Operateur

Haltbarkeit:
Neueste Generation von Kohäsivgel-Implantate können nicht mehr Auslaufen. Es gibt Firmen die eine lebenslange Garantie geben. Es muss aber auch bei diesen Implantaten mit einer natürlichen Alterung gerechnet werden. Wenn Komplikationen auftreten muss das Implantat ausgetauscht werden.

Risiken:
Allgemeine Operationsrisiken (Blutung, Infektion, Nachblutung Wundheilungstörungen, Thrombose, Embolie, Narkoserisiko etc.)

Spezielle Operationsrisiken:
Kapselfibrose (Gewebeverhärtung mit Tennisballeffekt), Gefühlsstörung im Brustwarzenbereich, Asymmetrie der Brüste, Verrutschen der Implantate, Entzündungen, Serom (Wundwasseransammlung), Hämatom (Bluterguss)

Brustkrebsrisiko: Langzeit-Studien zeigten keinen Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Brustimplantaten und der Häufigkeit von Brustkrebs.

Stillfähigkeit:
Eventuelle Beeinträchtigung beim Schnitt im Bereich der Brustwarze und Implantatlage über dem Brustmuskel (subglandulär)

OP-Endergebnis:
Bis ca. 6 Monate nach der OP kann sich die neue Brustform noch verändern, die Narbenreifung dauert ca. 8 – 12 Monate bis eine feine, blasse und strichförmige Narbe verbleibt

Suchbegriffe im Internet:
Brustvergrösserung Düsseldorf, Brustvergrösserung Köln, Brustvergrösserung NRW, Mammaaugmentation, breast augmentation, Brust Operationen, Brust-OP Brust Vergrösserung, Brust vergrössern, Brustchirurgie, Mamma Augmentation, Brustvergrößerung, Brustvergrösserungen, Busenvergrösserung, Busen OP, Augmentationsplastik, Brust-OP

Kontakt :
Dr. med. M. Akbas Ästhetisch Plastische Chirurgie

Luegallee 10
40545 Düsseldorf

T 0211 - 585 899 80
M post@m-akbas.de

Hier gelangen Sie zur Praxis von
Dr. Mehmet Akbas


Unverbindlich
einen Termin
vereinbaren


Hier gelangen Sie zur ARTEO KLINIK