M. Akbas - Brustvergrösserung

Startseite
Übersicht
Gründe
Planung

Schnittführung
Silikonimplantate
Implantat Lage

Fragen an den Arzt
Brust Anatomie

Schlagworte zu
diesem Thema :
Brustvergrösserung vorher nachher, Brustvergrösserung kosten, Brustvergrösserung ohne op, Brustvergrösserung preise, Brustvergrösserung forum, Brustvergrösserung erfahrungen, natürliche Brustvergrösserung, Brustvergrösserung pille.

Brustvergrösserung - Brustkorrekturen

Die Lage des Silikon-Implantat bei Brustvergrösserung

Wo kann das Silikonimplantat bei einer Brustvergrösserung in der Brust liegen?

Die operativ präparierte Tasche, in die das Brustkissen eingeführt wird, nennt man Implantatloge . Die Frage „Wohin das Brustimplantat gelegt wird?“ ist das entscheidende Qualitätsmerkmal bei einer Brustvergrößerung.

Wichtig ist zu wissen „Was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile?“ Der Ort der Implantatlage ist entscheidend für Senkung der Komplikationsmöglichkeiten wie z.B. der Kapselfibrose.

Die Silkonimplantate können an folgenden Orten an der Brust eingesetzt werden:

1. Auf dem Brustmuskel (epipectoral) und somit unter der Brustdrüse (subglandulär)

Lage eines Implantates nach Brustvergroesserung
Implantatlage bei Brustvergrösserung subglandulär über dem Muskel

1. Implantatsitz hinter der Brustdrüse (subglandulär) / über dem Muskel (epipektoral)

Das Bild links zeigt die Implantatlage unter der Brustdrüse und über den Muskeln (subglandulär oder epipectoral) wodurch das Implantat komplett in Kontakt mit dem Brustdrüsengewebe steht.

Nach der Brustvergrößerung resultiert oftmals ein rundlicher, unnatürlicher und operiert aussehender Anblick der Brüste. Das Implantat ist, vor allem wenn wenig Brusteigengewebe vorhanden ist, von aussen deutlich tastbar. Das Risiko einer Kapselfibrose ist relativ hoch.
Die Krebsvorsorgeuntersuchung, Mammographien sowie die Ultrschalluntersuchung kann stark beeinträchtigt sein.

2. Teilweise unter dem Brustmuskel (retropectoral, Dual Plane Technik, subpectoral)

Implantatlage nach einer BrustvergrösserungImplantatlage bei Brustvergrösserung subpectoral unter dem Brustmuskel

2. Implantatsitz hinter dem großen Brustmuskel (halb unter dem Muskel / subpectoral)

Das Bild links zeigt die Implantatlage unter der Brustmuskel und somit halb unter dem Muskel (subpectoral). Folgend ist ein hier sanfterer Oberflächenanstieg im oberen Brustabschnitt möglich.

Das Risiko der Implantattastbarkeit durch die Haut zumindest im mittleren und oberen Drittel wird herabgesetzt. Man findet ein geringeres Auftreten einer Kapselfibrose im Vergleich zur Lage vor dem Muskel.

Krebsvorsorgeuntersuchungen und Mammographien sind nach wie vor möglich und werden durch diese Lage auch noch erleichtert.

Ein Verrutschen des Implantates kann vorkommen wenn der mittlere Ansatz des Brustmuskels am Brustbein nicht eingekerbt und telweise durchtrennt wird.

Dies führt jedoch zu eine Funkionsverlust des Brustmuskels von ca. 30 % und der Anteil der muskulären Bedeckung des Implantates wird geringer. Dies kann zu einer vermehrten Tastbarkeit des Implantates führen und das Risiko einer Kapselfibrose Entstehtung steigt.

3. Komplett unter 4 Muskeln (submuskulär, retromuskulär) platziert werden.

Implantatlage nach Brustvergrösserung
Implantatlage bei Brustvergrösserung komplett submuskulär unter vier Muskeln

3. Implantatsitz hinter mehreren Muskeln (komplett submuskulär)

Die Bilder links zeigen die Implantatlage nicht nur unter dem großen Brustmuskel, sondern auch unter Muskeln im unteren und seitlichen Bereich.

Das Implantat wird durch vier verschiedene Muskeln komplett bedeckt. Das Risiko der Tastbarkeit des Implantates durch die Haut ist am geringsten.

Auch eine Tastbarkeit im unteren und seitlichen Bereich wird hierdurch deutlich verhindert. Durch die komplett submuskuläre Implantatlage besteht das geringste Risiko einer Kapselfibrose Entstehung.

Mammographien und Krebsvorsorgeuntersuchungen werden in keinster Weise beeinträchtigt. Der Sitz des Implantates wird durch die Muskulatur wie bei einem BH gehalten, dadurch wird ein gravitationsbedingtes Absinken der Brustdrüse reduziert. Ein Verrutschen des Implantates ist nicht möglich das das Silikonimplantat rundum zu 100 % mit Muskeln bedeckt ist.

Hier finden Sie lediglich einen Überblick über die 3 verschiedenen Operationstechniken. Um detailliert die einzelnen Vor und Nachteile der einzelnen Operationstechniken zu erfahren vereinbaren Sie bitte ein persönliches Beratungstermin für eine Brustvergrößerung im Zentrum für Ästhetisch-Plastischen Chirurgie.

Kontakt :
Dr. med. M. Akbas Ästhetisch Plastische Chirurgie

Luegallee 10
40545 Düsseldorf

T 0211 - 585 899 80
M post@m-akbas.de

Hier gelangen Sie zur Praxis von
Dr. Mehmet Akbas


Unverbindlich
einen Termin
vereinbaren


Hier gelangen Sie zur ARTEO KLINIK